GLAUBE - SITTE - HEIMAT
Sie sind hier: Startseite » Veranstaltungen

Kirmes 2001

Die Krönung des Generals

Der Kommandant und General der Schützenbruderschaft St. Peter & Paul hat sich die Krone aufgesetzt: Schalbruch feierte traditionsgemäß eine Woche nach Pfingsten seine Frühkirmes, und im Mittelpunkt stand das neue Königspaar Franz und Martha Ophelders.
Als Franz Ophelders beim diesjährigen Königsvogelschuss der goldene Treffer gelang, ging für den Kommandanten und General der Schützenbruderschaft ein langgehegter Wunsch in Erfüllung. Und so lud er am Wochenende zusammen mit den Vereinigten Vereinen zum viertägigen Festprogramm ein.

Schon am Freitag, den 8. Juni, gab es den ersten Leckerbissen für alle Musikfreunde: DJ Gerry lud zum Oldie-Abend ein und dürfte alle jungen und junggebliebenen Leute mit seinen Hits aus den vergangenen Jahrzehnten erfreut haben.
Fortgesetzt wurden die Kirmestage am Samstag, den 9. Juni, um 19.00 Uhr mit dem Festzug über die Ahornstraße, Im Steg, Talweg, Südhang, Ginsterweg, Landwehr, Gartenstraße und Nordhang. Höhepunkt dieses Festzuges - bei dem die Offiziere der Bruderschaft erstmals ihre schmucken neuen Uniformen präsentierten - war die Parade am Königshaus zu Ehren des Königspaares Franz und Martha Ophelders. Nach der Parade begleiteten die Ortsvereine das Königspaar mit Gefolge zum Festzelt. Dort begann um 20.00 Uhr der Königsball mit der Tanzkapelle “Lee Sound”.

Am Sonntag, den 10. Juni, traten die Schalbrucher Vereine gegen 9.15 Uhr zum Kirchgang an. Es folgten die Kranzniederlegung am Ehrenmal und der Frühschoppen im Festzelt.
Gegen 16.00 Uhr wurde das Königspaar zum großen Festzug abgeholt, der um 16.30 Uhr begann und über die Schulstraße, den Reyweg und die Hochstraße zur Parade an der Kirche führte. Den Umzug verschönerten schon traditionell die Gastbruderschaften aus Havert und Isenbruch mit ihren Spielmannszügen. Nach der Parade an der Kirche klang der Sonntag mit einem Dämmerschoppen im Festzelt aus.
Tradition wurde in Schalbruch am Kirmesmontag, den 11. Juni, groß geschrieben: Auf Klumpe traten die Akteure vom Trommler- und Pfeiferkorps, Musikverein und Schützenbruderschaft gegen 14.30 Uhr an der Gaststätte Bürgerschänke an und zogen bei klingendem Spiel auf Holzschuhen durch den Ort zum Festzelt, wo die Kapelle “Casados” zum Klumpenball aufspielte.